Artenvielfalt

in Gärten und in der Kulturlandschaft

Egal ob Blühstreifen im Garten, Ackerrandstreifen in der landwirtschaftlich geprägten Kulturlandschaft, naturnahe Hecken, ein Gartenteich oder Tümpel, ein Stein- oder Reisighaufen: die Artenvielfalt und damit Stabilität von Ökosystemen unterstützen wir nur dann, wenn wieder naturnahe Lebensgemeinschaften zugelassen oder gebildet werden dürfen und sich in neuen Biotopen bzw. Habitaten möglichst ausschließlich heimische und standortgerechte Pflanzenarten ansiedeln können bzw. angepflanzt werden.